© Ulrich Arndt

Die alchemistischen Blüten-Essenzen

Die alchemistischen Blüten-Essenzen

Neun wildwachsende, wirkmächtige Blüten von einheimischen Pflanzen umfasst das Seelen-System der alchemistischen Blüten-Essenzen. Darunter sind seit alters her bekannten Heilpflanzen wie Beinwell und Johanniskraut, aber auch scheinbar unbedeutende Blumen wie Ackerwinde, Buschwindröschen und Lichtnelke – sie alle besitzen eine besonders hohe Seelenkraft, die den 9 archetypischen Grundthemen des Menschen (den archetypischen Planeten-Kräften) und den 9 Chakras zugeordnet werden.

Warum alchemistische Blüten-Essenzen?

Nach der traditionellen Gesundheitslehre der Alchemie besitzt auch eine Pflanze Körper, Geist und Seele und jede dieser drei Ebenen besitzt eine eigenen Heilkraft. Diese energetischen Wirkkräfte sind chemisch gesehen mit den Salzen (Körper), Ölen (Seele) und Alkoholen (Geist) verbunden. So ist die Gewinnung der geistigen Information einer Blüte durch Eintauchen in Wasser oder Alkohol nur der erste Schritt in der aufwändigen Herstellung der Original alchemistischen Blüten-Essenzen. Mehr als drei Monate dauert der Prozess, um nach den überlieferten Methoden des Paracelsus alle drei energetischen Wirkebenen für die Blüten-Essenz zu gewinnen. Mindestens einen weiteren Monat – nämlich eine Mondphase lang von Vollmond zu Vollmond -, reift die fertige Essenz in geschlossenen Gefäßen und wird dabei von Sonnen- und Mondlicht nochmals energetisch aufgeladen. Und bei der gesamten Herstellung vom Pflücken der Blüten bis zur letzten Reifung wird auch die Stellung der Planeten berücksichtigt, vor allem desjenigen Planeten, dem die jeweilige Blüte zugeordnet ist. Das Ergebnis ist ein außergewöhnliches Blüten-Elixier mit umfassend ganzheitlicher Wirkkraft.

Aura vor Anwendung Aura nach der Anwendung

Aura-Darstellung per Biopulsar-Reflexograph:

Im linken Bild die Aura vor Anwendung, Stauungen erscheinen Rot, Orange und Gelb.
Rechts: 10 Minuten nach Anwendung der Rubedo Blüten-Essenzen sind die Energie-Stauungen weitgehend aufgelöst


Blüte Chakra Planet Archetyp
Beinwell Fuß- und Knie-Chakra Ketu = absteigender Mondknoten Ursprung, Herkunft, Lebensbasis
Ackerwinde Wurzel-Chakra   - 
1. Chakra
Sonne Sonnengott - Schöpfung, Kraftquell, Zuversicht
Birne Sexual-Chakra   -   
2. Chakra
Mond Mondgöttin - Mutter und Braut, Fürsorge, Fruchtbarkeit
Johanniskraut Solarplexus-Chakra  -
3. Chakra
Mars Kriegsgott - Mut, Aktivitūt, Abwehr
Tollkirsche & Essigrose Herz-Chakra -
4. Chakra
Merkur Götterbote - Verbinden, Initiieren, Intelligenz
Maiglöckchen & Immergrün Hals-Chakra -
5. Chakra
Jupiter Weiser Regent -Lenken und Formen
Vergissmeinnicht Stirn-Chakra -
6. Chakra
Venus Schönheitsgöttin -Harmonie, Hingabe, Intuition
Buschwindröschen Kronen-Chakra -
7. Chakra
Saturn Saatengott - Erneuerer und Zerstörer, "Hüter der Schwelle" Transformation
Lichtnelke Neteru-Chakra -
8. Chakra
Rahu = aufsteigender Mondknoten Aufgabe, Lebensziel

top
Beinwell Beinwell

Grundthema: Erdung, Ankommen
Chakra: Fuß- und Knie-Chakras (Lage: ungefähr Mitte der Fußsohlen, Knie)
Planeten-Energie: Ketu, absteigender Mondknoten
Chakra-Aufgaben: Die Fuß- und Knie-Chakras stärken die energetisch wichtige Verbindung zwischen Körper, Geist und Seele, indem sie den Fluss der Erdenergien im Menschen intensivieren. Ihre Aktivierung und Harmonisierung fördert den Kontakt mit den kollektiven Urkräften und Archetypen und erleichtert es, die Kraft der Familie und der Ahnen zu erschließen. Seelische Belastungen, die mit den Themen Geburt und Mutterschaft in Zusammenhang stehen, werden harmonisiert. Erstarrungen in Seele und Emotionen werden aufgelöst und insgesamt das Gefühl des „Ankommens“ und der „Erdung“ gestärkt.
Energetische Chakra-Resonanzen:
- auf Ebene des Nervensystem: Ischias, Beinnerven
- auf Organ-Ebene: Fuß-, Knie- und Hüftgelenk, Blutgefäße der Beine

top
Ackerwinde Ackerwinde

Grundthema: Lebenskraft, Lebensbejahung, Selbst-Schöpfung
Chakra: Wurzel-Chakra, 1.Chakra (Lage: Perineum, zwischen Geschlecht und After)
Planeten-Energie: Sonne
Chakra-Aufgaben: Das Wurzel-Chakra spendet Lebenskraft und Vitalität, stärkt die Selbstheilungskräfte und das männliche Urprinzip - die „innere Sonne“. Seine Aktivierung und Harmonisierung bringt daher Wärme und Licht in Körper, Geist und Seele, fördert die Liebe zum Leben und hellt trübe Stimmungen auf. Ein aktiviertes Wurzel-Chakra regt das energetische Verdauungsfeuer und die sexuellen Energien an.
Energetische Chakra-Resonanzen:
- auf Ebene des Nervensystem: Steißbeingeflecht, Kreuz-Ganglion
- auf Organ-Ebene: Korrespondenz zum Feuer-Element und daher zu Herz-Kreislauf-System, Nebennieren (Stresshormone), Knochen

top
Birne Birne

Grundthema: Wachstum, Reflexion, Selbst-Entdeckung
Chakra: Sexual-Chakra, 2. Chakra (Lage auf der Körpervorderseite: etwa eine Handbreit unter dem Bauchnabel, Rücken: Chranio-Sakralgelenk)
Planeten-Energie: Mond
Chakra-Aufgaben: Das Sexual-Chakra lenkt die Lebenskraft in die richtigen Bahnen und reguliert alle aufbauenden und rhythmischen Energie-Prozesse im Organismus. (z.B. Energiewechsel im Schlaf-Wach-Rhythmus und Menstruationszyklus).
Durch seine Aktivierung und Harmonisierung wird das weibliche Urprinzip, das „Mond-Prinzip“, gestärkt. Das Gefühl einer „mütterlichen Geborgenheit“ im Leben wird gefördert und zugleich die Fähigkeit zu größerer innerer Flexibilität. Das Gefühls-Bewusstsein wird insgesamt angeregt und verfeinert, die Intuition gefördert und die energetisch-erotische Ausstrahlung wird intensiver und „weiblicher“.
Die Stärkung des Mond-Prinzips regt das Träumen an und unterstützt dadurch das Lösen gestauter und verdrängter Emotionen in der Traumarbeit.
Energetische Resonanzen des Chakras:
- auf Ebene des Nervensystem: Milzgeflecht und Sakrales Ganglion
- auf Organ-Ebene: Korrespondenz zum Wasser-Element und daher zu allen „dünnen Säften“ wie Blut, Lymphe und Zellwasser, außerdem Keimdrüsen, Milz und Nieren

top
Johanniskraut Johanniskraut

Grundthema: Aktivität, Willenskraft, Selbst-Setzung
Chakra: Solarplexus-Chakra, 3. Chakra (Lage vorn: etwa zwei Finger breit über dem Bauchnabel, Rücken: zwischen 11. und 12. Brustwirbel)
Planeten-Energie: Mars
Chakra-Aufgaben: Im Solarplexus-Chakra wird alles Fremde in das eigene Sein integriert. Es reguliert also die Verarbeitung und Verbindung von Äußerem und unbewussten Inneren zu einem „Ich“. In ähnlicher Weise sorgt seine Harmonisierung auch für eine bessere Verarbeitung und Aufnahme der Energien aus der Nahrung. Es fördert die Freude am Tätigsein, stärkt allgemein die energetische Vitalität und beim Mann die sexuellen Energien.
Eine harmonische Funktion des Solarplexus-Chakras verleiht der Person Hilfsbereitschaft und Besonnenheit im Umgang mit anderen. Es stärkt das Selbstwertgefühl und die Willens- und Entschlusskraft.
Energetische Chakra-Resonanzen:
- auf Ebene des Nervensystem: Sonnengeflecht (Solarplexus) sowie Magen-, Pförtner- und Gekröse-Geflecht
- auf Organ-Ebene: Korrespondenz zum Feuer-Element und damit zum Verdauungsfeuer und Wärmehaushalt, sowie Leber, Bauchspeicheldrüse, Galle, Magen und Knochenmark

top
Tollkirsche
Essigrose
Tollkirsche & Essigrose

Grundthema: Liebe, Zentrierung, Selbst-Verbindung
Chakra: Herz-Chakra, 4. Chakra (Lage vorn: Brustmitte, Rücken: zwischen 5. und 6. Brustwirbel)
Planeten-Energie: Merkur
Chakra-Aufgaben: Das Herz-Chakra ist die große ordnende Kraft im Organismus. Durch seine Aktivierung wird insgesamt die Harmonie zwischen Körper, Geist und Seele und allen Energieflüssen verstärkt. Seine Harmonisierung bringt energetisch Fühlen und Denken wieder in die Mitte und hilft seelische Schicksalsschläge zu verarbeiten; der Zugang zur Liebe, zur Kraft und Weisheit des Herzens wird gefördert, der Aufbau von Bewusstsein und Selbstbewusstsein gestärkt. Eine Aktivierung des Herz-Chakras beschleunigt geistiges und spirituelles Wachstum und fördert mediale Fähigkeiten wie Channeling.
Das Herz-Chakra unterstützt energetisch die Regulation von Blutdruck, Atmung, Verdauung und Nervensystem. Eine Harmonisierung des Herz-Chakras trägt auf energetischem Wege dazu bei, „hitzige Gemüter“ abzukühlen und alle überschäumenden „Hitze-Prozesse“, die sich auch als Fieber, Infektionen, Entzündungen und Allergien ausdrücken können, im Energetischen zu normalisieren. Eine Aktivierung des Herz-Chakras unterstützt zudem die Stärkung der Abwehrkräfte und der Vitalität.
Energetische Chakra-Resonanzen:
- auf Ebene des Nervensystem: Herz- und Kranz-Geflecht, Lungen-Geflecht
- auf Organ-Ebene: Herz und Herz-Kreislauf-System, Thymusdrüse, Lunge

top
Maiglöckchen
Immergrün
Maiglöckchen & Immergrün

Grundthema: Kommunikation, Formkraft, Selbst-Ausdruck
Chakra: Hals-Chakra, 5. Chakra (Lage vorn: Kehle, Rücken: 1. und 2. Brustwirbel)
Planeten-Energie: Jupiter
Chakra-Aufgaben: Das Hals-Chakra koordiniert Wollen und Denken mit praktischem Tätigsein. Es ist daher energetisch für Ausdruck und Umsetzung von Ideen und insgesamt seines „Ich“ zuständig. Seine Aktivierung stärkt Kreativität, Sprachkraft und Kontaktfreudigkeit; die Fähigkeit zu umsichtigem Handeln, Toleranz und die natürliche Autorität werden gefördert.
Die Harmonisierung des Hals-Chakras hilft zudem, Gefühle auszusprechen und Probleme zu bearbeiten.
Energetische Chakra-Resonanzen:
- auf Ebene des Nervensystem: Kehlkopf- und Rachen-Geflecht, Armnerven-Geflecht
- auf Organ-Ebene: Schilddrüse, Kehlkopf

top
Vergissmeinnicht Vergissmeinnicht

Grundthema: Intuition, Visionskraft, Selbst-Bestimmung
Chakra: Stirn-Chakra, 6. Chakra (Lage vorn: zwischen den Augenbrauen, hinten: Mitte Hinterkopf mit Bezug zum Atlaswirbel)
Planeten-Energie: Venus
Chakra-Aufgaben: Das Stirn-Chakra („Drittes Auge“) ist zuständig für die Intuitions- und Visionskraft sowie die energetische Verarbeitung der Sinnesreize. Durch Aktivierung des Stirn-Chakras können die Aktivitäten der Gehirnhälften angeregt und synchronisiert werden. Seine Harmonisierung trägt zur Ordnung im Denken bei und hilft, Widerstreitendes ins Gleichgewicht zu bringen und sich aus den Verstrickungen der Welt der Dualitäten zu lösen. Durchsetzungskraft, Selbstbestimmung und das Entdecken der eigenen Berufung werden gefördert, sowie insgesamt die Aura-Ausstrahlung als „Charisma“ gestärkt.
Die ordnende Kraft des Chakras hilft, energetische Stauungen, die an seelisch-emotionalen Blockaden oder Stauungen der Säfte beteiligt sein können, zu lösen.
Energetische Resonanzen des Chakras:
- auf Ebene des Nervensystem: Kopf-Ganglion, carvenöses Geflecht und Halsschlagader-Geflecht
- auf Organ-Ebene: Epiphyse (Zirbeldrüse), Kleinhirn, Augen, Ohren und Nase, Hormonsteuerung

top
Buschwindröschchen Buschwindröschchen

Grundthema: Spiritualität, Transformation, Selbst-Öffnung
Chakra: Kronen-Chakra, 7. Chakra (Lage: Scheitelmitte, Fontanelle)
Planeten-Energie: Saturn
Chakra-Aufgaben: Die Aktivierung des Kronen-Chakras stärkt die spirituellen Kräfte und den Kontakt mit höheren Seelenanteilen. Das Kronen-Chakra reguliert auf energetischer Ebene die Rhythmen im Menschen und bringt die Energien wieder in Fluss. Es bindet das menschliche Energiesystem in die kosmischen Rhythmen ein und löst so Verhärtungen und Stauungen, eingefahrenes Denken, Fühlen und Handeln. Dadurch werden geistige Klarheit, Konzentrationsfähigkeit und Einsicht gefördert. Seine Harmonisierung hilft, Erfahrungen anzunehmen, sich „Abzunabeln“ und Abzugrenzen, aber auch Grenzen zu transzendieren und neue Wege zu beschreiten. Ein aktives Kronen-Chakra richtet zudem das innere Streben auf höhere Lebensprinzipien, auf geistige und spirituelle Ziele aus.
Energetische Chakra-Resonanzen:
- auf Ebene des Nervensystem: Zentrales Nervensystem, die zwölf Gehirnnerven
- auf Organ-Ebene: Hypophyse (die „Meisterdrüse“, da sie alle anderen Drüsen steuern kann), Großhirn

top
Lichtnelke Lichtnelke

Grundthema: Lebensziel, Entgrenzung, Einswerdung, Höheres Selbst
Chakra: Neteru-Chakra, 8. Chakra (Lage: eine Handbreit über Scheitelmitte)
Planeten-Energie: Rahu = Aufsteigender Mondknoten
Chakra-Aufgaben: Das Neteru-Chakra ordnet den energetischen Austausch der Seele mit dem Höheren Selbst und hilft daher, dass sich Körper, Seele und Geist energetisch harmonischer verbinden. Die Harmonisierung und Anregung des 8. Chakras unterstützt die Einsicht in höhere Zusammenhänge und erleichtert so, negative Lebenseinstellungen zu überwinden und höhere Seelenqualitäten zu leben. Die Erkenntnis des Lebenssinns und persönlichen Lebensziels und die Fähigkeit, das Wesentliche vom Unwesentlichen zu unterscheiden, werden gefördert.
Die Aktivierung des Neteru-Chakras hilft, das Wissen der „Akasha-Chronik“, des morphogenetischen Feldes der Menschheit zu nutzen, und das Leben mit neuen Ideen, die in Einklang mit der Schöpfung stehen, zu bereichern.
Energetische Chakra-Resonanzen:
- auf Ebene des Nervensystem: gesamtes Nervensystem
- auf Organ-Ebene: gesamtes Gehirn

top
  „Rescue“ Blüten-Essenzen

Grundthema: schockartige seelische Verkrampfungen,
„ Notfall“-Tropfen und „chronisches“ Rescue für die Seele
Chakra: alle 9 Chakras
Das „Rescue“ der Blüten-Essenzen besteht aus allen 9 Blüten-Essenzen und spricht daher alle 9 Chakras an. Es wird einerseits als „energetische Soforthilfe“ bei allen Energie-Schocks, plötzlichen Energie-Blockaden und -Disharmonien eingesetzt (dann stündlich 10-30 Tropfen); andererseits ergänzt es als „chronisches“ Rescue die gezielte Anwendung einer Einzelessenz (dann täglich 1–3mal 5-10 Tropfen).
Nach den alten Gesundheitslehren von Alchemie und Ayurveda senkt sich eine Disharmonie schrittweise von den feinen Energieschichten in die dichteren Ebenen, von den Kopf-Chakras nach unten zu den Körper- und Fuß-Chakras und von den Chakras in die Energieebenen der Nerven, Drüsen und Organe hinab. Wird eine energetische Störung dann beispielsweise als Missempfindung im Unterbauch spürbar und bewusst, so ist nach den alten Gesundheitslehren nicht nur das Sexual-Chakra (zuständig für den Unterbauch) aus der energetischen Balance, sondern auch alle oberen Chakras weisen dann eine Disharmonien auf. Durch die Anwendung der Birne-Essenz würde dann in diesem Beispiel das Sexual-Chakra energetisch angeregt und durch die gleichzeitige Anwendung der Rescue-Essenz die Disharmonie auch auf den oberen Chakra-Ebenen „hinausgeschwungen“.

top

Zur Beachtung: Wir weisen darauf hin, dass die „Original Alchemistischen Essenzen“ von RUBEDO nach Paracelsus keine Heilmittel im Sinne der heutigen Schulmedizin sind. Vielmehr sind sie rein energetische Hilfsmittel zur ganzheitlichen Harmonisierung energetischer Disharmonien.


---------- Anzeige ----------

Bestellung der Essenzen bei:
allesgesunde
Otto-Raupp-Str. 5
79312 Emmendingen
Tel: 07641/9356-98
Fax: 07641/9356-99
E-mail: info@allesgesunde.de
Internetshop: www.allesgesunde.de


Bildquellen:
Foto Biopulsar: ©Ulrich Arndt, Foto Beinwell: ©Joujou /www.pixelio.de, Ackerwinde: ©Ilona Laufersweiler / www.pixelio.de, Birne: ©Andreas Agne / www.pixelio.de, Johanniskraut: ©Ernst Rose / www.pixelio.de, Tollkirsche: ©Torsten Rempt / www.pixelio.de, Essigrose: ©knipseline / www.pixelio.de, Maiglöckchen: ©Kurt F. Domnik / www.pixelio.de, Immergrün: ©Joujou / www.pixelio.de, Vergissmeinnicht: ©cornerstone 7 www.pixelio.de, Buschwindröschen: ©Himi / www.pixelio.de, Immergrün: ©martin ostheimer / www.pixelio.de

Beinwell Ackerwinde Birne Johanniskraut Tollkirsche & Essigrose Maiglöckchen & Immergrün Vergiss-meinnicht Buschwind-röschchen Lichtnelke „Rescue“ Blüten-Essenzen

up Seitenanfang up
| Home | Edelstein-Essenzen | Metall-Essenzen | Blüten-Essenzen | Neue Essenzen & Bücher | Anwendung | Herstellung | Tests | Presse |

| English Version | Impressum |


Webmaster

© Ulrich Arndt

Bitte beachten Sie:
Die Informationen dieses webs sind journalistische Aufbereitungen des jeweiligen Themas und ersetzen keine medizinische Beratung. Bei gesundheitlichen Problemen und Erkrankungen suchen Sie bitte zuerst einen Arzt oder Heilpraktiker auf.
Ausdrücklich sei zudem darauf hingewiesen, dass in Artikeln eventuell beschriebene Methoden, Therapien, Hilfsmittel und Nahrungsergänzungen lediglich Hinweise und Verfahren einer alternativen, esoterischen oder traditionellen Erfahrungs-Heilkunde darstellen und keine Heilmittel und anerkannte Therapieformen im Sinne der heutigen Schulmedizin sind.